Sitten und Gebräuche - Έθιμα και παραδόσεις

Die Griechen sind sich ihres historischen und kulturellen Erbes sehr bewusst. Traditionen und Gebräuche und eine nationale Einheit machen sich überall bemerkbar.
Die griechisch-orthodoxe Kirche übt besonders in den ländlichen Gegenden einen starken Einfluss aus. Besonders beim betreten von Klöstern und Kirchen ist auf eine angemessene Kleidung zu achten. Fotografieren und Filmen wird nicht gerne gesehen, in den Museen ist es sogar gänzlich verboten.

Bitte nicht... - Παρακαλούμε να μην...

Gesten mit Kopf oder Händen, die in Deutschland üblich sind, können leicht zu Missverständnissen führen oder sogar eine Beleidigung sein, daher sollte man sich etwas in Zurückhaltung üben, oder -noch besser- sich mit den Gebräuchen vertraut machen.
Urlauber die sich zu Benehmen wissen und sich ein wenig mit der Griechischen Kultur vertraut machen, sind gern gesehene Gäste und werden noch ein bisschen Aufmerksamer behandelt, als es ohnehin schon der Fall ist.



»Daumen hoch« »Victory Zeichen« »Handfläche«

Tanzen - Χορευτκά

Tanzen gehört in Griechenland zu den meist gelebten Traditionen. Nahezu jede Inselgruppe und Region hat einen eigenen Volkstanz, der für Touristen in den Hotels auch in Traditionellen Trachten vorgeführt wird.
Der wohl bekannteste Tanz ist der Sirtaki (Συρτάκι). Anders als bei den anderen Volkstänzen wird sich nicht an die Hände gefasst und im offenen Kreis getanzt, sondern in der Reihe, wobei die Tänzer ihre Arme über die Schultern der Nachbarn legen.
Berühmt wurde der Sirtaki durch die Filmmusik zum Film "Alexis Sorbas" von 1964. Mit der berühmten Tanzszene mit Anthony Quinn wurde der Sirtaki erstmals um die Welt getragen und wurde so zum Inbegriff des griechischen Tanzes.
Alexis Sorbas Weitere Volkstänze sind:
  • Chasapiko - Χασάπικο
  • Chasaposervikos - Χασαποσέρβικος
  • Mantilatos - Μαντιλάτος
  • Sirtos - Συρτός
  • Zonaradikos - Ζωναράδικος
  • Zeibekiko - Ζεϊμπέκικο
  • Tsifteteli - Τσιφτετέλι
"Alexis Sorbas"

Sitten und Gebraeuche Neoi Poroi/Platamonas

 


Aktualisiert am